Rumänische
Kammermusikabende
in Berlin, 2008


Zwei Städte - zwei Symbole


       Bucuresti


DAS RUMÄNISCHE ATHENÄUM ist ein Konzertsaal im Zentrum der rumänischen Hauptstadt, Bukarest, und ein Wahrzeichen dieser Stadt. Das kreisförmige und im neoklassizistischen Stil erbaute Gebäude, eröffnet im Jahre 1888, ist das wichtigste Konzerthaus und Sitz der Philharmonie „George Enescu“. Hier findet auch das internationale Musikfestival „George Enescu“ statt.




       Berlin


DAS BRANDENBURGER TOR  am Pariser Platz in Berlin-Mitte wurde in den Jahren von 1788 bis 1791 auf Anweisung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. von Carl Gotthard Langhans errichtet und ist das wichtigste Wahrzeichen der Stadt und gleichzeitig ein Staatssymbol, mit dem viele wichtige Ereignisse der Geschichte Berlins, Deutschlands, Europas und der Welt des 20. Jahrhunderts verbunden sind.